Herzlich willkommen im Evangelischen Kirchenbezirk Nürtingen

Advent

Der Begriff stammt von dem lateinischen Wort „adventus“ und bedeutet übersetzt „Ankunft“. In der Adventszeit warten die Christen auf die Ankunft Gottes auf Erden.

Kerzen gehören für viele Menschen zum Advent dazu.

Weihnachten bringt diese Ankunft. Mit der Geburt des Kindes Jesus kommt Gott in unsere Welt. Die biblischen Erzählungen vom Stall in Bethlehem, von Maria und Josef, Ochs und Esel, den Engeln, den Hirten und den Heiligen drei Königen, beschreiben auf wundervolle Weise diese Menschwerdung Gottes.

Die Adventszeit soll eine Zeit der Vorbereitung auf die Ankunft Gottes sein. Daher ist der Advent als eine Zeit der Besinnung und der Umkehr gedacht. Jeder Mensch soll prüfen, was er im Blick auf das Kommen Gottes, in seinem Leben verändern und besser machen könnte.

Vielen Menschen gilt der Advent als eine der schönsten Zeiten des Jahres.  Die Vorbereitung auf Weihnachten, das Schmücken des Hauses, das Backen von Weihnachtsgebäck, besinnliche Stunden in der Familie, Weihnachtsmärkte, Adventsfeiern und Gemeindefeste geben dieser Zeit ihr ganz besonderes Gepräge.

Meldungen aus dem Kirchenbezirk

Neustart mit Hindernissen

Autorin: Anneliese Lieb — Nürtinger Zeitung Unter dem weißen Strickpullover wölbt sich das Bäuchlein. Hausa legt ihre Hände darüber – so, als ob sie das werdende Leben schützen will. Die Afrikanerin erwartet ihr zweites Kind. Wie geht es nach der Geburt für die alleinerziehende Mutter weiter, mit...

mehr

Geistliches Wort zum Hausgebet im Advent

Die christlichen Kirchen in Baden-Württemberg laden heute um 19.30 Uhr mit Glockengeläut zum Ökumenischen Hausgebet im Advent ein. Für viele Christen ist das Hausgebet zu einer wohltuenden Unterbrechung in der hektischen Vorweihnachtszeit geworden. Sie kommen in der Familie, unter Freunden und...

mehr

Geistliches Wort zum 2. Advent

Textstelle: Mt. 3,1-12 (Johannes der Täufer ruft zu Umkehr – Bereitet dem Herrn den Weg!)Uns Schwaben wird ja nachgesagt, dass wir nicht nur die Kultur der Kehrwoche erfunden haben, sondern diese auch mit Hingabe pflegen. Das äußere Reinemachen ist in Häusern und Straßen vielerorts nicht mehr...

mehr

Aktuelle Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Gott kommt zu mir

    Es ist eines der bekanntesten Adventslieder: „Die Nacht ist vorgedrungen“ von Jochen Klepper. Für Pfarrer Bernhard Riesch-Clausecker aber ist es noch mehr, nämlich ein „Dagegenlied“, das gegen die Hoffnungslosigkeit in der Welt protestiert. Und das Mut macht, mitzuhelfen, dass die Welt heller wird. Warum? Weil Gott zu uns kommt. Eine Andacht zum 3. Advent.

    mehr

  • Tag der Menschenrechte

    Zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember fordert das Diakonische Werk Württemberg einen sofortigen Abschiebestopp für Menschen aus Afghanistan.

    mehr

  • Europäischer Stationenweg auf Tour

    Seit November 2016 verbindet der sogenannte „Europäische Stationenweg“ 68 Städte in 19 europäischen Ländern. Auf seiner Reise nach Wittenberg macht der Truck in den kommenden Wochen auch in Württemberg Halt: in Tübingen, Crailsheim und Schwäbisch Hall.

    mehr