Der Kirchenbezirk Nürtingen stellt sich vor

Der Evangelische Kirchenbezirk Nürtingen besteht aus 28 selbständigen Kirchengemeinden mit insgesamt ca. 51000 Gemeindegliedern. Er umfasst das Neckartal von Neckartenzlingen bis Wendlingen, das Aichtal von Neuenhaus bis Nürtingen und das Neuffener Tal. Seine Grenzen richten sich nach dem früheren „Altkreis Nürtingen“.

Die Menschen in den Kirchengemeinden, kirchlichen Arbeitskreisen und Einrichtungen leben ihren Glauben in evangelischer Ausprägung und belebender Vielfalt. Diese Internetseiten geben Ihnen einen Eindruck vom kirchlichen Leben im Kirchenbezirk Nürtingen.

Dekan Michael Waldmann, die Bezirkssynode und der Kirchenbezirksausschuss (KBA) leiten diese kirchliche Einheit. Juristisch gesehen ist der Kirchenbezirk eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und damit Träger von Einrichtungen und Arbeitgeber für ca. 25 Personen. Zugleich ist er Ansprech- und Verhandlungspartner für die Kommunen und den Landkreis.

Der Kirchenbezirk Nürtingen – früher sagte man „das Dekanat Nürtingen“ - ist unterteilt in vier Distrikte, innerhalb derer die Kirchengemeinden besonders eng kooperieren:

  • Nürtingen: Lutherkirche, Neckarhausen, Oberensingen-Hardt, Raidwangen, Stadtkirche, Stephanuskirche (Roßdorf), Versöhnungskirche (Braike), Zizishausen.
  • Aich-Erms-Neckartal: Aich-Neuenhaus, Altdorf, Altenriet, Grötzingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Schlaitdorf, Wolfschlugen.
  • Unterer Neckar: Bodelshofen, Oberboihingen, Reudern, Unterensingen, Wendlingen am Neckar.
  • Neuffener Tal: Beuren, Frickenhausen, Großbettlingen, Kohlberg, Linsenhofen, Neuffen, Tischardt.

Alle Kirchengemeinden und Einrichtungen stellen sich auf diesen Seiten vor. Eine alphabethische Übersicht finden Sie auf der Seite Kirchengemeinden bzw. Kirchliche Einrichtungen.