Stadt-Kirchen-Stiftung Nürtingen

Ein ausführliches Faltblatt über die Stadtkirchenstiftung können Sie hier downloaden


Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,
liebe Freunde der Stadtkirche,

Sie sind herzlich eingeladen. Wir möchten Sie für die Pflege eines wichtigen Bauwerks gewinnen. Es ist uns ein großes Anliegen, der Stiftung für den Erhalt unserer schönen und das Nürtinger Stadtbild prägenden Stadtkirche St. Laurentius Unterstützung zu schenken. Die Kirche ist uns vertraut. Hoch über Dächer und Gassen, die Straßen und den Neckar blickt seit Jahrhunderten der Kirchturm über Stadt und Land. Die Stadtkirche ist das Identität stiftende
Symbol Nürtingens. Über Konfessionsgrenzen hinweg ist dieses Gotteshaus den Bürgerinnen und Bürgern ein Zeichen der gemeinsamen Verwurzelung
im Glauben. Sie ist Symbol ihrer religiösen Heimat, gleichwohl auch für Bürgersinn und das Zuhausesein in Nürtingen.
Dieses historische Wahrzeichen muss erhalten bleiben – gerade für die nachwachsenden Generationen. Die Evangelische Kirchengemeinde hat immer weniger die Finanzkraft, um allein für den Erhalt ihres großen Kirchengebäudes zu sorgen.
Jährlich sind für die Sanierung und den Erhalt der Bausubstanz beträchtliche Summen aufzubringen. Deshalb bitten wir die Bürgerinnen und Bürger
aus der Stadt und ihrer Nachbarschaft, mit vielen zusammen die Stadt-Kirchen-Stiftung Nürtingen zu unterstützen. Darum ergeht an Sie die herzliche
Bitte, sich mit einem größeren finanziellen Beitrag als Stifter/in zu beteiligen. Wir bitten um Ihr Engagement für Herkunft und Zukunft!

 

Für den Vorstand:
Walter Michael Leuthe

Dekan Michael Waldmann            
 
 
Was ist das Ziel der Stiftung?

Die Satzung in Auszügen
 
§ 2 Stiftungszweck
(1) Die Stiftung fördert die Erhaltung der gesamten Stadtkirche St. Laurentius einschließlich deren Ausstattung und nimmt damit kirchliche und kulturelle Aufgaben wahr.
(2) Der Stiftungszweck wird dabei insbesondere durch die finanzielle Förderung der Unterhaltungs-, Bau- und Renovierungsaufgaben der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde Nürtingen an der Stadtkirche St. Laurentius verwirklicht. In der Praxis bedeutet dies, dass aus den Erträgen der Stiftung unter anderem folgende Maßnahmen finanziert werden können.
• Ausbesserungen und eventuell Neueindeckung der Dächer
• Austausch und Reparaturen an Natursteinteilen
• Verbesserung der Wärmedämmung
• Altersbedingte Instandsetzungen an Installationen, Fußbodenheizung
• Beseitigung von Bauschäden
• Verputz- und Anstricharbeiten
 
Warum eine Stiftung?
 
Das Stiftungskapital wird im Rahmen gesetzlicher Vorschriften sicher, langfristig und rentabel angelegt. Im Gegensatz zu Spendenaktionen bringt eine Stiftung langfristige und planbare Zinserträge, mit denen über Jahrzehnte hinweg der Erhalt der Stadtkirche gesichert werden kann.

Mitsprache erwünscht
Als Stifter/in sind Sie Mitglied der Stifterversammlung und können dort beratend den Stiftungsvorstand begleiten.
 
Ihr Gewinn
Sie setzen gemeinsam mit anderen Stifterinnen und Stiftern ein Zeichen bürgerschaftlicher Verantwortung für unsere Stadt und unsere Kirche: Beispiel gebend! Da die Stiftung als gemeinnützig und kirchlich anerkannt ist, genießen Sie steuerliche Vorteile durch die Abschreibung Ihrer Stiftungseinlage. Zuwendungen an Stiftungen können steuerlich besonders gut abgeschrieben werden.
 
Wie werden Sie Stifterin und Stifter?
Ab 1000 € sind Sie Stifter/in, ab 2500 € gehören Sie der Stifterversammlung an und setzen damit ein Zeichen für eine nachhaltige gesellschaftliche Verantwortung für die Stadt Nürtingen. Selbstverständlich können sich auch Firmen an der Stiftungsgründung beteiligen. Gerade für Unternehmen ist ein Engagement in einer Stiftung sehr attraktiv. Nehmen Sie den beigelegten Stifterbrief zur Hand, kreuzen Sie darauf einfach Ihre gewünschte Stiftungseinlage an und schicken Sie diesen an uns. Wenn Sie das Geld überwiesen haben (Stiftungskonto: siehe Rückseite), erhalten Sie als Stifter/in eine Urkunde und eine Bescheinigung für das Finanzamt.
 
Erbschaften/Vermächtnisse
Wenn es Ihnen wichtig ist, dass auch nach Ihrem Tod mit Ihrem ersparten Geld Gutes getan wird, können Sie der Stadt-Kirchen-Stiftung Nürtingen ein Vermächtnis oder ein Erbe zukommen lassen. Wenn Sie noch Fragen zur Stiftung oder zu Steuerfragen haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wir beantworten Ihnen diese gerne persönlich.

Dekan Michael Waldmann,

Marktstraße 19, 72622 Nürtingen, Telefon (0 70 22) 3 20 87, Telefax (0 70 22) 3 78 41
 
St. Laurentius – ein Zeichen für Vergänglichkeit und Beständigkeit.

Seit mehr als fünfhundert Jahren thront auf dem Schlossberg die Laurentiuskirche. Der Kirchturm mit der markanten „welschen Haube“ überragt die Dächer der Altstadt. Von hier oben hielt man Wacht über Menschen, Haus und Hof, warnte vor ausbrechendem Feuer und herannahenden Feinden.
Die Laurentiuskirche ist mehr als ein Baudenkmal. Sie gibt ein lebendiges Zeugnis über Wohl und Wehe eines gewachsenen Gemeinwesens. Die Laurentiuskirche überstand die Feuersbrunst des Stadtbrands 1750 wie des Schwelbrands im Jahr 2000, das Wüten der Söldner während des Dreißigjährigen Krieges wie Plünderungen, Pestzeiten und zwei Weltkriege. Die Kirche bietet seit jeher einen sichereren Hort. Das Kostbarste, was die Stadt besaß, wurde im „alten Gewölbe“ des Kirchturms verwahrt. Noch heute beherbergt die Turmbibliothek kostbare bibliophile Schätze sowie historische Predigten.
Fünf Glocken gemahnen die Lebenden an Zeit und Endlichkeit. Bürgersinn rettete die älteste, aus dem Jahr 1493 stammende Glocke. Die Nürtinger waren es, die sie wehrhaft vor dem Einschmelzen zu Kanonen bewahrten. In der Laurentiuskirche versammeln sich seit Jahrhunderten Männer und Frauen, einst von fürstlichem Hofstaat, Lateinschüler, Seminaristen, heute Menschen mit industriellem Mut, schwäbischem Fleiß und bürgerlichem Engagement. Eduard Mörike und Friedrich Wilhelm Schelling besuchten hier die Gottesdienste. Friedrich Hölderlin wurde 1784 in der Laurentiuskirche konfirmiert.
Das zentrale Baudenkmal Nürtingens hat Freud und Leid überdauert. Es war und ist den Menschen ein Zeichen, Symbol sozialer Verbundenheit. Die markante Mahnung über die Zeitläufte hinweg. Es erzählt Bürgerinnen und Bürgern von all den Generationen, die kamen und gingen. Ein Zeichen sowohl für Vergänglichkeit als auch für Beständigkeit, für Hoffnung über alle kleinmütigen Ängste und allzumenschlichen Sorgen hinweg – der Ewigkeit zugewandt.
Eckhard Rahlenbeck
 
Über die Stiftung zur Erhaltung unserer Stadtkirche St. Laurentius wurde ein kurzer Film gedreht.
 
Wir freuen uns über Ihre Spende auf das Stiftungskonto:
 
Kreissparkasse Esslingen
IBAN DE13611500200102123926
BIC ESSLDE66XXX
 

Mehr dazu unter www.stadtkirchenstiftung.de