Mitarbeiterausflug zum Kloster Bebenhausen am 20. Mai 2011

Am vergangenen Freitag trotzten die Mitarbeiterinnen und MItarbeiter der Gesamtkirchengemeinde Nürtingen und des Kirchenbezirks dem Regen und bestiegen den Bus des Busunternehmens Bader-Reisen. Ziel des diesjährigen Mitarbeiterausflugs sollte das Kloster Bebenhausen sein. Der Regen war hartnäckig und begleitete die Gruppe bis nach Bebenhausen, was die Vorfreude aber keineswegs trübte. Dekan Waldmann ging in seiner Begrüßung besonders auf die Tradition des „Reisesegens“ ein, der uns bewusst machen soll, dass wir bei jeder Reise abhängig von der Gnade und Bewahrung Gottes sind. Im Kloster berichtete ein junger Student der Kunstgeschichte anschaulich vom Leben der Mönche und Klosterschüler in diesem einstigen Zisterzienserkloster im Schönbuch und wies die Gruppe auf die architektonischen Besonderheiten der Anlage hin.
Während des anschließenden gemütlichen Kaffeetrinkens mit regem Austausch hatte sich der Himmel aufgehellt und der Wanderung durch die wunderschöne Natur des Schönbuchs von Bebenhausen nach Hagelloch stand nichts mehr im Wege. Der Bus nahm einen Teil der Gruppe mit bis zum Schloss Hohenentringen, das die restlichen Wanderer zu Fuß erreichten.
Schon die Aussicht vom Burghof ließ das Herz höher schlagen, was beinahe vom leckereren Abendessen in der Gaststätte im Schloss noch übertroffen wurde. Bei fröhlicher Stimmung konnte der Abend ausklingen. Unser Busfahrer Karlheinz Mross brachte uns wieder heil nach Nürtingen. Vor der Weiterfahrt ergriff Dekan Waldmann noch das Wort, um die Begrüßung von neuen Mitarbeitern, die Verabschiedung von scheidenden Mitarbeitern und die Beglückwünschung von Dienstjubilaren vorzunehmen.
Herzlichen Dank für diesen tollen Ausflug.