Stadtkirche täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet

Seit Ostersonntag kann man Tag für Tag St. Laurentius besuchen und dort beten. Archivfoto: Holzwarth

Die positiven Erfahrungen der ehrenamtlichen Kirchenöffner, die von vielen guten Begegnungen mit Touristen und Passanten berichteten, in denen sie den starken Wunsch nach ausgedehnten Öffnungszeiten spürten, wurde entsprochen. Dies umso mehr, als die Stadt mit der Stadtkirche als Wahrzeichen auf dem braunen Schild an der Autobahn auf sich aufmerksam macht.

 

Der eigentliche Sinn und Zweck einer Kirche soll mit Leben erfüllt werden, einen Raum zur Einkehr, zur Stille, zur Zwiesprache mit Gott bieten.

 

Wer will, kann eine Kerze anzünden, findet in der entsprechenden Ecke auch eine Karte mit einem Gebet, zudem liegen Gesangbücher und Bibeln auf. Übrigens sogar mehrsprachig: auf Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Russisch kann man sich Gott zuwenden.

 

Sankt Laurentius gehört nun auch zum Netzwerk geöffneter Kirchen, im Internet unter http://www.kirche-geoeffnet.de zu finden.