Altdorfer Kirchenchor feierte Jubiläum

Drei Sängerinnen wurden für jahrelanges Mitsingen geehrt!

In der Adventszeit gab es in Altdorf gleich mehrere Anlässe zum Feiern: Der Altdorfer Kirchenchor beging sein 85-jähriges Bestehen, und drei Sängerinnen feierten ihr rundes Jubiläum: Seit 50 Jahren singen Hannelore Schaich und Elsbeth Lechler mit; Erika Falter singt schon seit 60 Jahren im Kirchenchor.

Im Gottesdienst, den Pfarrerin Ina Mohns leitete, spiegelte sich musikalisch die Weiterentwicklung des Chores, der gern moderne Lieder singt. Pfarrerin Ulrike Schaich gab einen kurzen Rückblick auf die 85 Jahre des Bestehens und überreichte den drei Sängerinnen zu ihrem runden Jubiläum ein kleines Präsent, dem sich der Kirchenchor mit dem Dank für ihr langjähriges Engagement und einem Blumenstrauß anschloss.

Geistliche Literatur für einen dreistimmigen Frauenchor zu finden, war schon früher nicht ganz leicht. So schrieben die ersten beiden Chorleiter, die den einzigen kirchlichen Frauenchor weit und breit leiteten, viele Chorsätze selbst. Im Jahr 1932 hatten sich einige Altdorfer Frauen unter Leitung von Lehrer Hinderer zu einem Beerdigungschor zusammengeschlossen. Dieser Chor wurde 1947 vom Lehrer Peter Lebherz übernommen und in einen Kirchenchor umgewandelt. 1958 übernahm seine Tochter Erika Lebherz die Leitung des Chors bis zu ihrem Ruhestand 2001. Von 2001 bis 2010 hatte Kathrin Melcher aus Neuffen die Leitung inne. Seitdem wird der Kirchenchor von Tanja Groß aus Beuren geleitet.

Der Altdorfer Kirchenchor ist hauptsächlich aktiv bei der Mitgestaltung von Gottesdiensten an kirchlichen Feiertagen. Aber auch runde Geburtstage von Sängerinnen, Seniorennachmittage, Sonderveranstaltungen wie Gottesdienste im Grünen oder die Kircheneinweihung an Erntedank werden von den Frauen musikalisch mitgestaltet. Regelmäßige Kirchenkonzerte finden ebenso statt, in den vergangenen Jahren in Kooperation mit dem Chor aus Glems unter der Leitung von Yvonne Nielitz. Auch in Kooperationen mit dem Sängerbund Altdorf und dem Kirchenchor Raidwangen erlebt der Chor immer wieder die volle Kraft eines großen Chores.