Das Kreuz - Zeichen des Scheiterns und der Hoffnung

Das Kreuz Jesu steht im Mittelpunkt dieses Tages.
In der Todesstunde Jesus schauen wir ganz bewusst auf
das Kreuz.

In unserem Alltag erscheint uns
das Leiden und Sterben Jesu oft so fern.
Wir fragen:
Warum musste Jesus den Weg bis zum Tod am Kreuz gehen?

Eigentlich ist das für uns unvorstellbar:
Unser Gott am Kreuz.
Es macht uns betroffen.
Jesus scheint mit seiner Botschaft gescheitert.
Das Kreuz:
Zeichen des Scheiterns.

Doch Gott bleibt nicht bei diesem Scheitern stehen.
Seit dem Sterben Jesu
stehen wir Menschen nicht mehr allein da.
In allen Scheitern, in allem Zerbrochenen des Lebens,
ja selbst im Tod steht Christus uns zur Seite.

Das Leiden wird uns im Leben nicht erspart,
aber der Blick auf das Kreuz Jesu
kann uns Trost und Kraft geben,
das eigene Kreuz im Leben zu tragen.
Der gekreuzigte Herr trägt unser Kreuz mit.
Das Kreuz:
Zeichen des Scheiterns.

Denn: Das Kreuz des Jesus Christus durchkreuzt was ist und macht
alles neu. (Lothar Zenetti)

Daniel Heller, Pfarrer