Mit ihrer Phantasie verzaubern Kinder …

… das Bad
zum Plantsch-Becken …

… die Küche
zum Gasthaus …

… das Wohnzimmer
zum Kinosaal …

… den Flur
zum Spazierweg …

Daheim
kann alles sein
und Sein …
mit IHRER Phantasie.

Peter Schott, In: Pfarrbriefservice.de

Ist das nicht wunderbar?
Diese kindliche Freiheit und Unbeschwertheit.

Die Dinge zu nutzen, die man hat.
Kreativität und Phantasie walten zu lassen -
und so aus dem Alltäglichen etwas Besonders zu machen.

Eben das erlebe ich in der vergangenen Zeit auf ganz
eindrückliche Weise: So nutzen Kinder das, was ihnen zur
Verfügung steht und zaubern zu Hause eine neue Welt.
Menschen schicken sich Impulse, Bilder und Bastelideen
per WhatsApp und E-Mail: Ein kleiner Gruß, ein „Ich-denkan-
dich“, ein Anruf…

Das scheinbar so Profane wird in seinem Wert neu
entdeckt.

Ein Hoffnungsanker inmitten von Unsicherheit.

Lassen wir unserer Phantasie also freien Lauf – denn es
gibt so Vieles (neu) zu tun, zu entdecken und zu gestalten.
Und in allem ist ER zu finden. Ist ER bei uns.

Corinna Weber, Pastoralreferentin