Pop-/Gospelchor sorgte vor voll besetzten Rängen für ein außergewöhnliches Konzert und tolle Stimmung

© KG Wendlingen

Pop-/Gospelchor bei seinem Auftritt in der Eusebiuskirche

Autor: Horst Jenne — Nürtinger Zeitung

So etwas erlebt die altehrwürdige Eusebiuskirche in Wendlingen nicht alle Tage: Die Ränge waren voll besetzt, die Stimmung kannte keine Grenzen. Dafür sorgte kürzlich der Pop-/Gospelchor der Evangelischen Kirchengemeinde. Die 30 Sängerinnen und Sänger boten unter der Leitung von Kantor Urs Bicheler ein außergewöhnliches Konzert.

WENDLINGEN. Der Chor trug die traditionellen sowie modernen Gospels und die christlichen Lieder mit starken Stimmen und viel Begeisterung vor. Mal schwungvoll, mal bluesig, mal getragen, mal hoffnungsfroh und mal nachdenklich. Viele Superlative waren nach dem Konzert beim Ständerling vor der Kirche zu hören, von „super“ über „klasse“ bis zu „ein beeindruckender Ohrenschmaus“.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Geistlichen Abendmusik der Evangelischen Kirchengemeinde statt und stand unter dem Motto „Shine your light“ (Lass dein Licht scheinen). Der Hauptanteil am Erfolg des Konzerts ist Urs Bicheler zuzuschreiben. Der Chorleiter hatte seine „Schäfchen“ seit Anfang Mai mit viel Engagement und Enthusiasmus auf diesen Event vorbereitet. Immer wieder ließ er die verschiedenen Songs proben und passte die vier Stimmen aufeinander ab. Dies machte sich bezahlt, denn Klang und Rhythmus überzeugten am Sonntag.

Auch die Vielfalt des Programms kam bestens an. Gefühlvolle Lieder wechselten sich mit poppigen ab. Interessant auch, dass bei manchen Liedern mal nur die Frauen und dann wieder nur die Männer eine Strophe sangen. Bichelers Partnerin Julia Pfarr glänzte als Solosängerin mit ihrer ausdrucksvollen Stimme. Natürlich trug auch die junge, dynamische Band zum Gelingen des Ganzen bei. Die fünf Musiker sorgten für den passenden Background. Markus Lange spielte Saxofon, Markus Zinnecker Piano, Tobias Haußmann Gitarre, Heiko Brüggemann Bass und Thomas Theil Schlagzeug.

Pfarrerin Ute Biedenbach hielt die Liturgie, sprach über Martin Luther und das Thema Liebe im Korinther-Brief. Die passend zu Musikstücken ausgewählten Textpassagen ergaben ein stimmiges Gesamtbild der Veranstaltung. Dem Wunsch, den Applaus bis zum Ende des Konzertes aufzusparen, konnten die Konzertbesucher dieses Mal nicht folgen. Sie ließen sich vom Chorgesang mitreißen, spendeten bereits nach dem ersten Lied Beifall und setzten dies dann munter fort. Am Ende brandete minutenlang tosender Applaus auf.

Bei der Zugabe, dem Evergreen-Gospel „Oh happy day“, sang das Publikum begeistert mit und klatschte in die Hände. Manche standen sogar auf und feierten den fröhlichen Tag, der mit dem Popsong „He loves me“ (Er liebt mich) begonnen hatte. Darin schildert Tore W. Aas, dass Jesus der Herr über alle Kreatur und der Retter ist, weil er am Kreuz für alle Menschen starb. Tore W. Aas ist der Gründer und Leiter des Oslo Gospel Choir und hat auch die Musik zu „Shine your light“ komponiert.

Das Lied „Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert“ ist aus dem Pop-Oratorium „Luther“ und stammt aus der Feder von Dieter Falk (Musik) und Michael Kunze (Text). Genauso wie der Ohrwurm „Wir sind Gottes Kinder“, dessen eingängigen Refrain die Zuhörer in der Eusebiuskirche fleißig mitsangen. Darin heißt es: „Wir sind Gottes Kinder, wo auch immer. Keiner ist allein. Und sind wir auch Sünder, es muss niemand ohne Hoffnung sein.“ „We believe in God“ (Wir glauben an Gott) ist ein wundervolles Stück von Judy Bailey, das Gänsehaut verursacht. Der Wendlinger Chor trug es mit viel Gefühl und Inbrunst vor. Mit viel Pep wurde dann „My lighthouse“ (Mein Leuchtturm) von Rend Collective gesungen. Hans-Joachim Eißler (Musik) und Gottfried Heinzmann (Text) schrieben mit „Da ist Freiheit“ das Lied zum Reformationsjubiläum. Bei „Gott schenkt uns ein neues Herz“ und dem altirischen Segenslied „Mögen sich die Wege“ durften die Zuhörer kräftig mit einstimmen.

Bereits nach den Sommerferien startet der Pop-/Gospelprojektchor in sein Herbstprojekt. Neue und alte interessierte Sängerinnen und Sänger sind dazu eingeladen. Ab dem 12. September probt das Ensemble immer dienstags von 19.45 bis 21.45 Uhr im Gemeindehaus Lauterschule.

www.kirchenmusik-wendlingen.de