Hanzo Kim wird ab 1.2.2020 neuer Bezirkskantor in Nürtingen

Hanzo Kim wird auf Vorschlag des 16-köpfigen Besetzungsgremiums, Bezirkskantor in Nürtingen.

©KIM

Hanzo Kim wird auf Vorschlag des 16-köpfigen Besetzungsgremiums, Bezirkskantor in Nürtingen. Nach einem aufwändigen insgesamt 30 Stunden dauernden Verfahren, in dem er den Kinderchor und die Kantorei dirigierte, die Orgel in der Stadtkirche spielte und ein Gespräch mit dem Besetzungsgremium führte, wurde er auf Platz eins gesetzt.

Hanzo Kim wurde in Seoul (Süd-Korea) geboren.
Nach Abschluss eines Orgelstudiums an der Chong-Shin-Universität in Seoul kam Hanzo Kim im Jahr 1999 nach Deutschland, um seine Ausbildung als Organist fortzusetzen.

An die künstlerische Reifeprüfung und das Solistenexamen, das er bei Prof. Martin Sander in Heidelberg ablegte, schloss sich eine rege Tätigkeit als Konzertorganist im In- und Ausland an.
Ein zusätzliches Studium der Kirchenmusik an der Kirchenmusikhochschule in Tübingen schloss Hanzo Kim mit dem A-Diplom ab. Vor und während dieses Studiums war er als Kirchenmusiker in Ditzingen, Ludwigsburg, Reutlingen und Pfrondorf bei Tübingen tätig. Für sein kirchenmusikalisches Praktikum übernahm er am Ulmer Münster als Assistent des Münsterkantors F.J. Wieland Aufgaben sowohl als Konzertorganist als auch als Chorleiter.
Im Januar 2014 wechselte er zur Stiftsmusik in Stuttgart, wo er für ein Jahr Stiftskantor Kay Johannsen bei allen anfallenden Aufgaben unterstützt hat.

Seit 2015 ist er für die kirchenmusikalische Nachwuchsarbeit im Kirchenbezirk Holzminden-Bodenwerder verantwortlich und ist gleichzeitig Kantor der Lutherkirche in Holzminden.

Herr Kim hat einen Großteil seiner Zeit als Kirchenmusiker verschiedener Gemeinden der württembergischen Landeskirche gearbeitet und freut sich sehr auf die Rückkehr in seine „musikalische Heimat“ und die Möglichkeiten, die ihm seine neue Stelle hier bietet.

Am 1. Februar 2020 wird er seine Aufgabe in der Gesamtkirchengemeinde und im Kirchenbezirk beginnen.

Dekan Michael Waldmann