60 Jahre im Bann der Kirchenmusik

Festgottesdienst für und mit Hannelore Schäfer

Hannelore Schäfer feiert am Sonntag ihr 60-Jahre-Jubiläum als Organistin.

NT-HARDT (su). Die langjährige Organistin und Kantorin Hannelore Schäfer aus Hardt feiert am Sonntag ihr 60-jähriges Jubiläum. Im Jahre 1958, damals wohnten die Schäfers noch im Zabergäu, beschloss Hannelore Schäfer, ihre musikalischen Fähigkeiten auszubauen und dem ihr geläufigen Manualspiel am Klavier noch die Fußakrobatik der Orgel hinzuzufügen. Sie besuchte dazu Wochenend-Kurse vom Verband für Kirchenmusik und fing Feuer.

Mit der ihr eigenen Akribie erlernte sie bald das Pedalspiel und konnte die dortige Gemeinde beim Gottesdienst-Singen nicht nur „manualiter“, also mit den Händen, sondern auch mit den Füßen begleiten. 1961 zog die junge Familie nach Plattenhardt und von dort fuhr die zweifache Mutter sogar regelmäßig bis Stuttgart, um von Professor H. Rothweiler an der Orgel der Hospitalkirche Unterricht zu bekommen.

Vier Jahre später kamen sie nach Hardt, wo Hannelore Schäfer die Gottesdienste in der Gemeindehalle begleitete. Doch ihr Wissensdurst war groß: 1974 meldete sie Kirchenmusikdirektor Karl Böbel an der Hochschule für Kirchenmusik in Esslingen an, wo sie dann bis 1977 studierte und die C-Prüfung ablegte.

Im gleichen Jahr übernahm sie dann die Kantorenstelle in Neckartailfingen, wo sie Orgel und Kirchenchor betreute. Nebenher begleitete sie nach Möglichkeit immer noch die zweiwöchentlichen Hardter Gottesdienste. 1998 endete die Kantorentätigkeit ruhestandshalber und so konnte sie in der Gemeinde auch in Oberensingen regelmäßig spielen.

Hannelore Schäfer ist somit dienstältestes Mitglied im fünfköpfigen Organistenteam und hat durch ihre lange Erfahrung wohl das umfangreichste Repertoire, was sie in den Vor- und Nachspielen erklingen lässt. Faszinierend ist die Lebendigkeit und Begeisterung, mit der sie Gottesdienste durch ihre Auswahl mitgestaltet und wie sie immer wieder neue Stücke einübt, um den Gottesdienstbesuchern etwas zu bieten.

Im Gottesdienst am Sonntag, 13. Januar, um 10 Uhr in der Hardter Friedenskirche feiert die Kirchengemeinde Oberensingen-Hardt mit ihr dieses beeindruckende Jubiläum.